Spenden

Ihre Spenden an uns sind Steuer abzugsfähig.

Gerne können Sie unsere Arbeit unterstützen.

spendenbutton

Newsletter abonnieren

captcha 

Willkommen

CCFMC
Comprehensive Course on the Franciscan Mission Charism
"Grundkurs zum franziskanisch-missionarischen Charisma"

Der Titel bedeutet zweierlei:
Lern- und Reflexionsprogramm

Hauptziel des Kurses ist, den franziskanischen Gemeinschaften weltweit, aber auch interessierten Laien („Freunde von Franziskus und Klara") ein Instrument anzubieten zum tieferen Verstehen des franziskanischen Charismas, seiner Geschichte und Entwicklung, seiner Bedeutung für die Evangelisation, für franziskanisch geprägtes Leben in unserer Zeit und für die interfranziskanische Zusammenarbeit.

Nachstehend finden Sie unsere aktuellen Nachrichten:

  • „Veritatis gaudium“: Franziskus richtet katholische Unis neu aus

    1 0 726735Katholische Universitäten und Fakultäten sollen sich mehr um die Lösung globaler Probleme kümmern und die christliche Botschaft besser vermitteln. Dieses Anliegen leitete Papst Franziskus bei der Vorbereitung eines neuen Dokuments, das der Vatikan am Montag veröffentlichte.

    Die neue Apostolische Konstitution „Veritatis gaudium“, zu Deutsch „Freude der Wahrheit“, soll ab dem kommenden akademischen Jahr 2018/2019 Anwendung finden.

    Weiterlesen:

  • Papsttreffen mit Indigenen in Peru: „Ermutigung“ im Kampf um Rechte

    Hummes 2Maßloser Rohstoffabbau im Regenwald, rücksichtslose Zerstörung indigenen Lebensraums und skrupellose Morde an Kleinbauern und Umweltschützern – der Papstbesuch im peruanischen Teil des Amazonasgebietes kommende Woche wirft ein Schlaglicht auf eines der dunkelsten Kapitel der Umweltzerstörung und Missachtung von Menschenrechten.

    Anne Preckel – Vatikanstadt

    Der Schutz der Schöpfung und indigenen Völker in der „grünen Lunge des Planeten“ sowie Fragen der Evangelisierung werden auch die Themen einer Amazonas-Synode sein, die auf Wunsch des Papstes 2019 im Vatikan stattfindet. „Wenn der Papst nach Puerto Maldonado kommt, wird das ohne Zweifel historisch, zutiefst bedeutsam und auch ein Zeichen der Hoffnung für die ganze Region sein“, blickt der brasilianische Kardinal Cláudio Hummes auf Franziskus‘ Zwischenstopp in der peruanischen Tropenstadt unweit der Grenze zu Bolivien voraus. Direkt am ersten Tag seiner Peru-Reise will sich der Papst in Puerto Maldonado ein Bild von der Lage der indigenen Völker machen; es ist nicht das erste Treffen des Papstes mit Indigenen, aber Franziskus‘ erste Visite im Amazonasgebiet.

    Weiterlesen:

  • „Sphinx mit Bürste putzen“: Papst über die Kurienreform

    Kurie 2017Die Kurie im Verhältnis zur Welt war das Thema der diesjährigen Weihnachtsansprache des Papstes an die höchsten Mitarbeiter im Vatikan: der Papst sprach an diesem Donnerstag über das Verhältnis der Kurie zu den Nationen, den Teilkirchen, den Ostkirchen, anderen Religionen sowie den ökumenischen Dialog.

    Anne Preckel - Vatikanstadt
    Der Papst ging auch mit einigen Krankheiten im Inneren der im Umbau befindlichen Kirchenzentrale erneut ins Gericht: Karrierismus und Eitelkeit, Selbstbezogenheit und Ungehorsam.

    Weiterlesen:

  • Bischof Erwin Kräutler will über Weihe für Frauen nachdenken

    Bischof KräutlerBischof Erwin Kräutler spricht im Interview mit Kirche-und-Leben.de über die Gemeindeleitung durch Laien und die Bedeutung der Amazonien-Synode 2019 für die deutsche Kirche.Video: Martin Schmitz, Karin Weglage

    Erwin Kräutler, Bischof von Amazonien, war zu Besuch im Bistum Münster. »Kirche-und-Leben.de« sprach mit ihm über Reformprozesse im Vatikan, die Gemeindeleitung durch Laien und die Amazonien-Synode 2019.

    Weiterlesen:

  • „Brauchen neues Denken über Klima, Konsum und Gesundheit"

    SchellhuberDie Gesundheit des Planeten und die Gesundheit des Menschen hängen auf engste zusammen, aber das Bewusstsein für diesen Zusammenhang ist erst im Entstehen begriffen. An der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften tagen zurzeit fachübergreifend etliche Dutzend Fachleute und Verantwortliche für öffentliche Gesundheit aus allen Teilen der Welt, die sich über diese Fragen austauschen. Vom Vatikan aus wollen sie am Samstag an Staatenlenker und Religionsführer appellieren, ihre Verantwortung wahrzunehmen.

    Weiterlese: