Die franziskanische Spiritualität neu entdecken

bannerlinks

Aus dem Bedürfnis, die missionarische Dimension der franziskanischen Spiritualität neu zu entdecken und zu vertiefen, entstand 1982 die Idee eines Grundkurses, der das missionarische Charisma des Franz von Assisi, wie es in den verschiedenen franziskanischen Gemeinschaften und in unterschiedlichen Kulturen gelebt wird, zugänglich machen sollte. Er trägt den Titel "Grundkurs zum franziskanisch-missionarischen Charisma". Weltweit wird die Abkürzung der englischen Version benutzt: CCFMC = "Comprehensive Course on the Franciscan Mission Charism".

Für diesen Kurs ist es wichtig, von anderen eher zu lernen, als sie zu unterrichten. Darum versucht er, den interkulturellen Dialog zu fördern und sich den Anregungen zu stellen, die aus den Franziskanischen Familien anderer Kontinente und Kulturen kommen. Mit Erfolg und Begeisterung haben Tausende von Schwestern und Brüdern in der ganzen Welt mit dem Kurs gearbeitet.

Dabei wurden freilich auch kulturelle Grenzen und Mängel festgestellt. Hinzu kommt, daß im Laufe der Jahre neue thematische Schwerpunkte entdeckt wur-den und sich damit auch die Herausforderungen an unsere Spiritualität geändert haben. Deshalb wurde eine grundlegende Überarbeitung des Kurses unerläßlich.

Dies geschah in einem dialogischen Prozeß. Zwei Jahre lang haben sich Schwestern und Brüder in allen Kontinenten mit bestimmten Themenschwerpunkten auseinandergesetzt. Die Erkenntnisse wurden dann 1994 in einem zweiwöchigen Treffen in Assisi zusammengetragen und miteinander verglichen. Ein Redaktionsteam aus dem deutschsprachigen Raum wurde beauftragt, die Anregungen und Änderungsvorschläge in eine Neufassung des Kurses einzuarbeiten. Das Ergebnis hast Du nun in Deinen Händen.