Papst Franziskus und die Orden

 
Newsletter
---
 

Papst Franziskus und die Orden

Viele negative Entwicklungen in der Welt und in der Kirche könnten uns pessimistisch und mutlos machen. Aber gerade in Krisenzeiten erstrahlt die christliche Hoffnung, die mehr ist als naiver Optimismus. Nur Ordensleute und Gemeinschaften, die Hoffnung und Freude aus-strahlen, sind für Menschen anziehend. „Können wir das Morgen Gottes erwarten?“, fragt uns der Papst.[...]

"Das Morgen Gottes ist für sie die Dämmerung des Ostermorgens, jenes ersten Tages der Woche. Die einzige Lampe, die am Grabe Jesu angezündet war, war die Hoffnung seiner Mutter, die in jenem Moment die Hoffnung der ganzen Menschheit verkörperte. Ich frage mich und euch: Brennt in den Klöstern diese Lampe noch? Erwartet man in den Klöstern das Morgen Gottes?"

Was überwiegt in meinem Herzen: Traurigkeit oder freudige Hoffnung?
Was spüren Menschen, die unserer Gemeinschaft begegnen?"

Aus den Fastenmeditationen nach dem Rundschreiben des Papstes zum Jahr der Orden.
 

Frohe und gesegnete Ostern! Möge der Auferstandene uns stärken, dass wir
diese österliche Hoffnung weitergeben können.

 

Hadrian, Franziska, Patricia, Reginarda, Judith, Andrea; Wolfgang und Andreas

______________________

Impuls

Starres Einhalten der Regeln ist Egoismus

--
www.ccfmc.net | Kontakt | Facebook

oismus"

 
 
 
--